Postzustellung

Sehr geehrter Herr Landrat,

wir bitten Sie, folgenden Antrag dem kommenden Kreisausschuss am 12.07.2017 zur Entscheidung vorzulegen:

Antrag:
Die Verwaltung wird beauftragt, folgende Punkte zu prüfen und über das Ergebnis zu berichten:

  1. Ist in dem mit Postcon abgeschlossenen Vertrag die Möglichkeit des Sonderkündigungsrechtes vereinbart?
  2. Falls nicht, wann läuft der bestehende Vertrag aus?
  3. Welche Möglichkeiten bestehen, dass der Rhein-Kreis Neuss bzw. ein angeschlossenes Unternehmen – wie z.B. das TZ Glehn – in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter einen eigenen Postvertrieb für interne Zwecke errichtet?
  4. Wie hoch würden sich die jährlichen Kosten belaufen und wie stehen diese im Vergleich zu Postcon und der Deutschen Post?
  5.  Kann ein evtl. eigener Postvertrieb auf die Kreiskommunen im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit ausgedehnt werden?
  6.  Wie hoch belaufen sich die Kosten bei einer Digitalisierung und in welchem Zeitfenster ist diese umsetzbar?

Begründung:
Von Anbeginn an wird die Post durch Postcon nicht vertragsgemäß zugestellt!
Obwohl dieser unhaltbare Zustand schon mehrmals von der Politik und der Verwaltung angemahnt wurde, hat sich der Zustand nicht verbessert.
Daher ist dringend Abhilfe zu schaffen und über neue Zustellformen nachzudenken.

Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift_Thiel
-Carsten Thiel-
(Fraktionsvorsitzender)