Abschaffung Journalistenpreis „Pro Ehrenamt“

Sehr geehrter Herr Landrat,

wir bitten Sie, folgenden Antrag dem kommenden Kreistag am 23.06.2015
zur Entscheidung vorzulegen:

Antrag:
Die Kreistagsfraktion UWG / Die Aktive beantragt, die Abschaffung des Journalistenpreises „Pro Ehrenamt“ und gleichzeitig die Beibehaltung des sozialen Ehrenamtspreises in seiner ursprünglichen Form.

Begründung:

Neben dem Ehrenamtspreis für soziales Engagement führt der Rhein-Kreis Neuss noch folgende Ehrungen regelmäßig durch:

Seit 2001 Journalistenpreis „pro Ehrenamt“
Seit 2008 Ehrenamtspreis „Feuerwehr und Rettungsdienst“
Seit 2010 Ehrenamtspreis „Sport“
Seit 2011 Integrationspreis

Es war zunächst geplant, für das soziale Ehrenamt alle 2-3 Jahre einen Preis zu vergeben.
Leider erfolgte in 2011/2012 keine Vergabe.
In 2014 wurde auf eine Preisauslobung verzichtet.

Dagegen wird aber alle 2 – 3 Jahre der Journalistenpreis „pro Ehrenamt“ vergeben.
Dieser verursacht pro Verleihung Kosten für den Haushalt in Höhe von über 30.000 €.

Das ist in unseren Augen ein völlig falsches Signal für das Ehrenamt im Rhein-Kreis Neuss.
Es ist im Bezug auf das Ehrenamt nicht wichtig, daß der Rhein-Kreis Neuss in den Medien durch den Journalistenpreis „pro Ehrenamt“ präsent ist, sondern dass die Ehrenamtler für ihren unermüdlichen Einsatz eine kleine Belohnung bzw. einen zusätzlichen Ansporn erhalten.

Da die nächste Vergabe des Journalistenpreises für das Jahr 2016 ansteht, beantragen wir jetzt schon die Abschaffung dieses Preises.

Die dadurch freiwerdenden Gelder sollten für sinnvollere Projekte wie z.B. ein Geldpreis für das soziale Ehrenamt eingesetzt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift_Thiel
-Carsten Thiel-
(Fraktionsvorsitzender)